/

migrationplus – Fachverband für professionelle Arbeit Migration und Integration
Übersetzungen
DE / FR durch
Mathilde Defferrard
 
 

Postfach 1
2501 Biel / Bienne
info@migrationplus.ch

 
 
 
migrationplus
2500 Biel-Bienne
CH10 0900 0000 6058 6254 8
 
 

 
 

 
 
 
        Werden Sie Mitglied !
 
 
 
 
 

 
 

NEWS

Neue Trägerschaft Berufsprüfung Migrationsfachperson MFP

Die Trägerschaft mit dem SEM wurde durch die nachstehenden Institutionenabgelöst . migration:plus freut sich sehr den Beruf auf eine solch solide Basis stellen zu können.
 
 
Die strategischen Entscheide werden durch die Trägerschaft entschieden, jede Institution ist gleichberechtigt und wird durch je eine mandatierte Person vertreten. Jede Institution hat auch eine Vertretung in der Qualitätssicherheitskommission QSK, welche die operationellen Entscheide rund um die Berufsprüfung trifft. Die Planung und Durchführung der Berufsprüfung wird der QSK und insbesondere der von ihr eingesetzten Prüfungsleitung übertragen. Die QSK setzt sich aus mindestens 5 Mitgliedern zusammen und wird durch die Trägerschaft für eine Dauer von 4 Jahren gewählt. Ihre Aufgaben können der Prüfungsordnung entnommen werden. Die Vorstandsmitglieder Anna Sutter und Helen Gebert vertreten migrationplus in der Trägerschaft. Helen Gebert ist Mitglied der QSK und Anna Sutter Trägerschaftspräsidentin
 
Berufsprüfung MFP 2019
Anfangs Mai fanden die eidgenössischen Berufsprüfungen der Migrationsfachpersonen in Biel statt. Anna Sutter vertrat migration:plus in der Prüfungskommission und mehrere Vorstandsmitglieder waren als Expert/innen an der Berufsprüfung tätig. Es konnten 49 Migrationsfachpersonen diplomiert werden, somit ein neuer Rekord. Insgesamt gibt es mittlerweile 342 diplomierte Migrationsfachpersonen seit Beginn im Jahr 2009.
 

Diplomfeier 2019

 
 

GV 2019

 

Willkommen beim Fachverband migrationplus ! 

Der Fachverband migrationplus ist ein Zusammenschluss von Mitarbeitenden, die mit Migrantinnen und Migranten arbeiten, deren Aufenthalt in der Schweiz professionell begleiten und deren Integration in unsere Gesellschaft als Auftrag haben.