/

migrationplus – Fachverband für professionelle Arbeit Migration und Integration
Übersetzungen
DE / FR durch
Mathilde Defferrard
 
 

Postfach 1
2501 Biel / Bienne
078 809 97 70 
info@migrationplus.ch

 
 
 
Mitgliedschaft
Werden Sie Mitglied
 

 
 

Fachseminar "Flüchtlinge unter uns – Schwerpunkt Trauma"

Donnerstag, 08.Juni 2017, 9.15 - 17.00h, Hochschule Luzern 

Ziele:
Das Fachseminar vermittelt konkretes Wissen und Hintergründe zur Entstehung und zur Symptomatik von Traumafolgestörungen sowie zum Umgang mit traumatisierten jungen Flüchtlingen. Anhand von Input-Vorträgen und einfachen Übungen wird eine traumasensible Grundhaltung vermittelt und es werden Möglichkeiten stabilisierender und ressourcenorientierter Interventionen im Arbeitsalltag reflektiert. 
 
Zielgruppe:
Fachpersonen, Verantwortliche sowie Professionelle im Bildungs-, Sozial- und Freizeitbereich, die mit der Thematik konfrontiert sind. PDF Flyer Anmeldung: www.hslu.ch/s104

Die Rechte des Kindes mit Migrationshintergrund in der Schweiz: Schutz, Förderung, Mitwirkung

4. und 5. Mai 2017: INTERNATIONALE KONFERENZ in Bern

(mit Simultanübersetzung in Deutsch - Französisch - Englisch) 
 
Mit namhaften Referentinnen und Referenten aus der Schweiz sowie aus Norwegen, Grossbritannien, Italien, Belgien, Frankreich und Deutschland.
Ganz exklusiv mit Gulwali Passarlay, Autor des Bestsellers The Lightless Sky: An Afghan Refugee Boy's Journey of Escape (Atlantic Books)
(deutscher Buchtitel: Am Himmel kein Licht - Piper)
 
Ziele der Konferenz:
  • ein besseres Bewusstsein für die Herausforderungen der Migrationsströme von oft unbegleiteten Kindern zu schaffen;
  • die Entscheidungsträgerinnen und –träger auf Ebene Gesetzgebung, Exekutive und Gerichten für das Schicksal dieser Kinder zu sensibilisieren und eine geeignete Schutzpolitik, die die internationalen Verpflichtungen respektiert, zu verwirklichen;
  • die strittigen und heiklen Fragen des Zugangs zu Gesundheit, zur Erziehung und zur Justiz, für alle Kinder in Migrationssituationen, zu beleuchten.
Zielpublikum
Politiker/-innen auf nationaler, kantonalen und kommunalen Ebene, Fachpersonen dieses Gebiets, nämlich: Anwälte/-innen und Juristen/-innen, Familien- und Jugendrichter/-innen aus verschiedenen Rechtsbereichen (Strafrecht, Zivilrecht, usw.), Verwaltungsmitarbeitende im Bereich Migration, Familienmediatoren/-innen, Psychologen/-innen, Ärzte/-innen, Sozialarbeiter/-innen, Soziologen/-innen, Pädagogen/-innen, Verbändevertreter/-innen; sowie auch Medienvertreter/-innen, ebenso wie fortgeschrittene Studierende und Doktorierende.
Kontakt: colloque-cide-mai@unige.ch (Frau M.- F. Mathis)
 
Alle Informationen und Anmeldungsformular auf www.unige.ch/cide
*Pädagogische Hochschule Wallis (PH-VS), St-Maurice & Brig ; Hochschule für Soziale Arbeit, HES-SO Valais//Wallis ; Schweizerisches Kompetenzzentrum für Menschenrechte (SKMR)
 

Fachseminar - Herausforderung (radikalisierter) Islam – ein mehrperspektivisches Fachseminar für die Praxis

Mittwochnachmittag, 10. Mai 2017, Donnerstag und Freitag, 11. bis 12. Mai 2017, Hochschule Luzern 

Ziele:
Die Weiterbildung vermittelt konkretes Wissen und Hintergründe zum Thema Islam und Migration. Die Teilnehmenden erhalten unterstützende Werkzeuge und Methoden für den Umgang mit Jugendlichen. Sie entwickeln mit den Dozierenden eine praxisorientierte Kompetenz, um den unterschiedlichen jugendspezifischen Herausforderungen zu begegnen und nachhaltige Projekte einzuleiten.
 
Zielgruppe:
Alle Fachpersonen, die mit Jugendlichen arbeiten: Lehrpersonen und Verantwortliche sowie Professionelle im Bildungs-, Sozial- und Freizeitbereich, die mit der Thematik konfrontiert sind, aber auch Politiker und Politikerinnen, die auf Gemeindeebene das Thema angehen möchten. PDF Flyer